Home » Blocktransaktionen an Der Deutschen Aktienborse: Eine Empirische Analyse by Daniel Schäffner
Blocktransaktionen an Der Deutschen Aktienborse: Eine Empirische Analyse Daniel Schäffner

Blocktransaktionen an Der Deutschen Aktienborse: Eine Empirische Analyse

Daniel Schäffner

Published October 30th 2003
ISBN : 9783824478378
Paperback
232 pages
Enter the sum

 About the Book 

An den Kapitalmarkten vollzieht sich eine zunehmende Institutionalisierung. GroBe Pensionsfonds, wie in den USA zurn Beispiel Calpers, verwalten derartig urnfangrei che Anlagevolumina, dass es ihnen schwer falit, groBe Werte aus dem Dow Jones nichtMoreAn den Kapitalmarkten vollzieht sich eine zunehmende Institutionalisierung. GroBe Pensionsfonds, wie in den USA zurn Beispiel Calpers, verwalten derartig urnfangrei che Anlagevolumina, dass es ihnen schwer falit, groBe Werte aus dem Dow Jones nicht in ihr Portfolio aufzunehmen. Bei Nebenwerten lohnt sich rur sie eine Ausei nandersetzung mit der Bonitat des Untemehmens kaurn, da sie aufgrund des gerin gen urnlaufenden Materials in Relation zu ihrem groBen Anlagevolumen nur sehr kleine Betrage in diesen Aktien anlegen. Bei diesen Werten erhalten ihre Kauf- und Verkaufsorders schnell die Eigenschaft von groBen Blocktransaktionen. In effizienten Markten stellen derartige Blockorders keine Behinderung der Anlagedispositionen institutionelier Anleger dar. Uben die Blockorder aber nachhaltige Kursreaktionen aus, so hat dies gewichtige Folgen rur die optimale Gestaltung der Marktmikrostruk tur der Borsen, fUr die Anlagepolitik der institutionelien Anleger und rur den Einsatz von Handelsagenten fUr Orderoptimierungen. Der Autor untersucht rur den Deut schen Markt mit einer empirischen Studie die Kurswirkungen von Blocktransaktio nen und diskutiert deren inhaltliche Ursachen. Die Studie erhiilt hierdurch hohe wissenschaftliche und praktische Relevanz. Die praktische Relevanz der Studie schlagt sich in der Entwicklung eines Agenten systems rur den Aktienhandel nieder. Dabei konnen Blockorder durch den Agenten einerseits in bezug auf ihre Kurswirkungen optimierend abgegeben werden, ande rerseits konnen die Erkenntnisse aus der empirischen Studie benutzt werden, urn allgemeine Agentensysteme gegen die Kurswirkungen von Blockorders abzuschir men. Kernstiick der Arbeit von Herm Schaffner bildet die empirische Untersuchung der Kursreaktionen auf Blocktransaktionen im deutschen Aktienmarkt.